Zurück zum Content

1&0

In dieser Rubrik stellen wir Ihnen unsere Fundstücke aus den unendlichen Weiten und Tiefen des Internets vor und bewerten sie mit Eins für Top und Null für Flop.

 

 

 

 

Selbst Google macht mal Fehler. Aber wenn, dann mit Absicht. Sogenannte Trap Streets findet man im hauseigenen Kartendienst Google Maps. Diese werden gezielt mit falschen Straßennamen versehen. Damit will man das unerlaubte Kopieren des Kartenmaterials vermeiden. Wenn also eine falsche Straße bei der Konkurrenz auftaucht, ist schnell klar, wo sie die Daten her haben.

Wird der erfundene Straßenname tatsächlich bei anderen Kartenmachern entdeckt, wird sie bei Google Maps durch die richtige Bezeichnung ausgetauscht. Denn dann hat die Trap Street ihren Dienst erledigt.

 


 

 

 

Ein Burger-King-Spot wollte Nutzern von Googles Sprachassistenten Appetit auf den Whopper machen. Er endete mit dem Sprachbefehl “OK Google, what is a Whopper-Burger?”, der den vernetzten Lautsprecher Google Home und so manches Android-Smartphone damit in den Dienst der Werbung stellen sollte.

Doch die Rechnung hatte Burger King ohne die User gemacht: Einige änderten auf Wikipedia einfach die Einträge und daraufhin listete Google Assist brav die neuen Zutaten des Whoppers auf, nämlich Ratten, Zehennägel und Blausäure. Und der Marketing-Stunt ging nach hinten los.

Hier geht’s zum Spot:

 


marcpritchard_1400x700

Der größte Werbetreibende der Welt erschüttert die Online-Welt und legt seinen gesamten Digital-Etat auf Eis bis folgende Kriterien von Vermarktern und Agenturen erfüllt werden:

  1. Standardisierte Mess- und Sichtbarkeit von Online-Werbemitten
  2. Schutz vor Klickbetrug
  3. Überprüfung der Kennzahlen durch Dritte

 


Einsen&Nullen

Ohne Worte: Frei nach dem KISS-Prinzip bringen die neuen Spots von Pepsi zum Schmunzeln. Wie man in nur 5 Sekunden kurzweilige Geschichten erzählt, die garantiert nicht langweilig sind und trotzdem im TV und Web für Furore sorgen, zeigen wir hier.

 


Ganz groß: das Essentiellste, was es momentan zu Big Data zu sagen gibt.DigitalInspiration_0002_03-Korrektur